Einkaufsgemeinschaft Telekommunikation

Kreis Wesel, Kreis Wesel, Kreis Kleve, Kreis Viersen, Krefeld, Dinslaken, Hamminkeln, Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Voerde (Niederrhein), Wesel, Xanten, Alpen, Hünxe, Schermbeck, Sonsbeck, Emmerich am Rhein, Geldern, Goch, Kalkar, Kleve, Rees, Straelen, Bedburg-Hau, Issum, Kerken, Kranenburg, Rheurdt, Uedem, Wachtendonk, Weeze, Viersen, Willich, Nettetal, Kempen, Tönisvorst, Schwalmtal, Brüggen, Niederkrüchten, Grefrath

Hauptverantwortlich: Kreis Wesel
Sonstige Beteiligte:

Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN)

Kurzprofil:
Kreis Kleve
Regierungsbezirk: Düsseldorf
Einwohner: 310.337 (IT.NRW, 31. Dez. 2015)
Fläche: 1.232,99 km2
Anlass:

Im Rahmen der Einkaufsgemeinschaft kooperieren die Kommunen beim gemeinsamen Einkauf von Telekommunikationsdienstleistungen.

Ziel:

Schaffung von Kosten- und Servicevorteilen beim Einkauf und der Nutzung von Telekommunikationsdienstleistungen

Umsetzung:

Optimaler Einsatz der zur Verfügung stehenden Ressourcen angesichts angespannter Haushaltslagen und damit verbundener Sparzwänge. Die Einkaufsgemeinschaft fasst den kommunalen Bedarf der Mitglieder zusammen und bündelt die Nachfrage. Dadurch werden bessere Konditionen am Markt erreicht. Die Beschaffung erfordert spezielles Know-how, Zeit, Personal und organisatorische Strukturen. Durch die Verlagerung dieser Aufgaben auf die Einkaufsgemeinschaft werden Ressourcen in den Verwaltungen frei, die Prozesskosten sinken und es können günstige Konditionen erzielt werden.

Finanzierung:

Die anfallenden Kosten werden verursachungsgerecht von den Kooperationspartnern getragen.

Rechtsform:

Vertrag

Zusammenarbeit seit:

1999

Kontakt:
Kreis Wesel
Reeser Landstraße 31
46483 Wesel
Fachdienst 15-1 Organisationsentwicklung
Tel.: 0281-207-0

E-Mail: post@kreis-wesel.de

Links: