Erfahrungsaustausch Personal am 8. Oktober 2019:

Auf unserem Erfahrungsaustausch am 8. Oktober 2019 in Essen, 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr, werden Fragen der Personalgewinnung im Mittelpunkt stehen. Es wird für alle Kommunen stetig schwieriger, freiwerdende Stellen zu besetzen und in der Konkurrenz zu den Nachbarkommunen zu bestehen. Anhand von zwei Erfahrungsberichten zeigen wir Wege auf und diskutieren sie mit den Referenten. Anmeldungen bereits jetzt unter IKZ@Interkommunales.NRW.

Ø  Go K.A.Li steht für kommunale Ausbildung in Lippe und bezeichnet ein Ausbildungsnetzwerk, zu dem sich 15 lippische Kommunen sowie der Kreis Lippe zusammengeschlossen haben. Unter dem Motto „Finde Deinen Weg“ sollen jungen Menschen über 20 verschiedene Ausbildungsberufe und 52 mögliche Wege für den Ausbildungsstart bei einer Kommune im Kreisgebiet aufgezeigt werden.  www.go-kali.de
 

 

Ø  Eine moderne Kommune kann nicht auf Menschen mit anderen kulturellen Hintergründen verzichten und braucht deshalb ein interkulturelles Personalmanagement in ihrer Verwaltung.  Lassen Sie sich von der Städtekooperation „Interkulturelle Städteregion Ruhr“ über erfolgreiche Entwicklungsansätze berichten. www.integration-interkommunal.net

Anmeldung hier

 

Jahrestagung Interkommunales.NRW 2019

12. November 2019, Düsseldorf, 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr

mit Herrn Staatssekretär Dr. Jan Heinisch, Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Vorläufige Tagesordnung

Anmeldung  hier

 


Erfahrungsaustausch Servicestelle Personal

Informat../kontakt/kontaktformular/ionen zum Download

Ziel der Servicestelle Personal ist es, Synergieeffekte zu nutzen und sich gegenseitig zu unterstützen. So lassen sich möglichst standardisierbare Dienstleistungen im Personalbereich gemeinsam wahrnehmen und die Qualität kann insgesamt gesteigert werden. Neben hoher Rechtssicherheit sollen längerfristig  auch die Kosten für die Personalverwaltung reduziert werden.

Referent: Dr. Linus Tepe, Amtsleiter Haupt- und Personalamt, Kreis Warendorf

Die Unterlagen der Veranstaltung finden Sie hier zum download:

Kreis Warendorf Geschäftsbesorgungsvertrag Servicestelle Personal Muster
Kreis Warendorf - Anlage zum Geschäftsbesorgungsvertrag Muster
Kreis Warendorf Basiskonzept Druckfassung
Abschlussbericht_Vernetzte_Verwaltung
Pressetext: Die Glocke, Kreis Warendorf, Ausgabe vom 4.2.2019

----------------------------

Informationen zum Download

Jahrestagung Interkommunales.NRW 2018

Foto: Andi Werner

Fördermöglichkeiten für interkommunale Zusammenarbeit Ralph Ishorst, NRW.BANK
Beschaffung, Vergabe und interkommunale Zusammenarbeit RA André Siedenberg, Kommunal Agentur NRW
Einbindung von Personalräten Eckhard Schwill, Justiziar, komba gewerkschaft nrw
Best Practice: Wohngeldstelle Marietta Kaikos, Kämmerin der Gemeinde Schwalmtal
Best Practice: Kassenwesen Stefan Wilke, Kämmerer der Gemeinde Havixbeck
Bitte zum Download den jeweiligen Vortrag ansteuern! Wir danken allen Referenten für die freundliche Überlassung der Vorträge und bitten, die Urheberrechte zu beachten!

Bei Interesse an einem Erfahrungsaustausch mit anderen Schulträgern bitte melden unter IKZ@Interkommunales.NRW

Erfahrungsaustausch "Kooperation im Bereich Schulwesen - Einrichtung einer Sekundarschule"

Die Sekundarschule Altena/Nachrodt-Wiblingwerde präsentiert sich als eine moderne Schule, die sich den veränderten gesellschaftlichen Bedingungen und neuen pädagogischen Konzepten erfolgreich stellt und eine zukunftsfeste Schulform für die Schüler der beiden Gemeinden bietet.

Als Referenten stehen zur Verfügung:

Herr Stefan Kemper, Allgemeiner Vertreter und Stadtkämmerer, Stadt Altena

Frau Gabriele Balzukat, Kämmerin, Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde

Leider vorbei:

Erfahrungsaustausch Einrichtung eines Bioökonomie-Netzwerks

Jahrestagung Interkommunales.NRW 2017

Download der Vorträge

IKZ – Rückblick und Ausblick im Handeln der Landesregierung Herr Staatssekretär Dr. Jan Heinisch, Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW
Umsatzbesteuerung der Leistungen der öffentlichen Hand - Anwendungsfragen des § 2b UStG Herr Claus Peter Pithan, Dipl.-Finanzwirt (FH), Düsseldorf
Vortrag Download
Regionale und interkommunale Kooperation zur Sicherung der Daseinsvorsorge, Frau Prof. Dr. Troeger-Weiß, Universität Kaiserslautern
Vortrag Download
Best Practice: Interkommunale Zusammenarbeit im Kreis Viersen, Herr Bürgermeister Josef Heyes, Willich, Herr Kreisdirektor Ingo Schabrich, Kreis Viersen
Vortrag Download
Fördermittel und Finanzierungsmodelle, Herr Joachim Michelmann, Leiter  Referat "Projekte Öffentliche Hand", NRW.BANK
Vortrag Download

 

Anmeldung unter IKZ@Interkommunales.NRW

Erfahrungsaustausch "Kooperation im Bereich Schulwesen - Einrichtung einer Sekundarschule"

Dienstag, 13. November 2018, Altena

Stadt Altena, Lüdenscheider Str. 22

Referenten:

Herr Stefan Kemper, Allgemeiner Vertreter und Stadtkämmerer, Stadt Altena

Frau Gabriele Balzukat, Kämmerin, Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde

Anmeldung unter IKZ@Interkommunales.NRW

Erfahrungsaustausch Personalangelegenheiten

geplant für Herbst 2018, nähere Informationen folgen!

Leider vorbei:

Erfahrungsaustausch Einrichtung eines Bioökonomie-Netzwerks

Jahrestagung Interkommunales.NRW 2017

Download der Vorträge

IKZ – Rückblick und Ausblick im Handeln der Landesregierung Herr Staatssekretär Dr. Jan Heinisch, Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW
Umsatzbesteuerung der Leistungen der öffentlichen Hand - Anwendungsfragen des § 2b UStG Herr Claus Peter Pithan, Dipl.-Finanzwirt (FH), Düsseldorf
Vortrag Download
Regionale und interkommunale Kooperation zur Sicherung der Daseinsvorsorge, Frau Prof. Dr. Troeger-Weiß, Universität Kaiserslautern
Vortrag Download
Best Practice: Interkommunale Zusammenarbeit im Kreis Viersen, Herr Bürgermeister Josef Heyes, Willich, Herr Kreisdirektor Ingo Schabrich, Kreis Viersen
Vortrag Download
Fördermittel und Finanzierungsmodelle, Herr Joachim Michelmann, Leiter  Referat "Projekte Öffentliche Hand", NRW.BANK
Vortrag Download