Datenschutz

Datenschutzerklärung – Informationen nach Artikel 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Wir geben Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Kommunal Agentur NRW und über Ihre datenschutzgesetzlichen Rechte. Hinsichtlich digitaler Serviceprodukte verweisen wir auf die separaten Regelungen.


1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände hat die Kommunal Agentur NRW GmbH als operativen Partner des Online-Portals
„Interkommunales.NRW“ eingebunden. Aus diesem Grund trägt sie die Verantwortung für die Inhalte des Portals.

Kommunal Agentur NRW GmbH
Dr. Ralf Togler, Dr. Peter Queitsch
Cecilienallee 59
40474 Düsseldorf

info@KommunalAgentur.NRW


2. Wer ist der betriebliche Datenschutzbeauftragte?

Kommunal Agentur NRW GmbH
Datenschutzbeauftragter
Cecilienallee 59
40474 Düsseldorf
Telefon: 0211/430 77 – 0
Fax: 0211/430 77 – 22
E-Mail-Adresse: Datenschutzbeauftragter@KommunalAgenturNRW.de


3. Welche Daten werden verarbeitet?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (im
Folgenden „Daten„). Wir verarbeiten im rechtlich zulässigen Umfang, insbesondere unter Berücksichtigung des Prinzips der Datenminimierung,
Daten über Ihre Person. Dies betrifft insbesondere folgende Informationen:

·     Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen: Sie stellen uns bei der Nutzung der einzelnen Funktionen des Online-Portals Interkommunales.NRW verschiedene Informationen zurVerfügung. Diese Daten hängen von der Art der Nutzung des Portals durch Sie und von Ihrem konkreten Anliegen ab. Gegebenenfalls stellen Sie uns beispielsweise die folgenden Informationen zur Verfügung: Ihren Namen, Ihre dienstlichen Kontaktdaten inklusive Ihrer dienstlichen Adresse, Ihre dienstliche E-Mail-Adresse und Ihre dienstliche Telefonnummer. Zusätzlich verarbeiten wir unter Umständen Aufzeichnungen Ihrer Nachrichten auf von Ihnen angewählten Endgeräten. 

·     Daten, die wir über Sie erheben: Während Sie das Online-Portal Interkommunales.NRW nutzen, erheben wir über Sie weitere Daten. Das umfasst beispielsweise Einzelheiten, wie Sie das Portal genutzt haben, das Datum und den Zeitpunkt Ihrer Anfragen, Ihre IP -Adresse, Daten zu dem Gerät mit dem Sie mit unserem Portal kommunizieren (z. B. Hardware- oder Browsereinstellungen; Browser-Typ, Betriebssystem, Geräte-ID).

·      Bei Dritten erhobene Daten: Im Zuge der Bearbeitung von Projektprofilen (Best Practice) und im Rahmen der Literaturhinweise greifen wir möglicherweise auch auf personenbezogene Daten, die uns Dritte zur Verfügung stellen, zurück. Dazu zählen auch Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen. Hierunter fallen beispielsweise Geoinformationssysteme oder Pressemitteilungen. 

     Wir werden Ihre Daten im Rahmen vertraglicher oder gesetzlicher Auskunfts- und Meldepflichten unter Umständen an andere Dritte, wie beispielsweise externe Service- oder IT-Provider oder die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände NRW oder deren einzelne Vertreter (Städte- und Gemeindebund NRW, Landkreistag NRW, Städtetag NRW) übermitteln. Die Kommunal Agentur NRW wird bei diesen Dritten auf die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorgaben hinwirken.

·     Cookies: Um Ihnen einen möglichst fehlerfreien und angenehmen Service anzubieten, verwenden wir auch sogenannte Cookies und ähnliche Technologien. Diese ermöglichen uns die Erfassung und Speicherung bestimmter personenbezogenen Daten, wenn Sie mit unserem Kundenportal interagieren. Diese Cookies dienen lediglich statistischen Zwecken, indem wir zum Beispiel erfahren, welche Inhalte unserer Website am meisten abgerufen werden. Wir erfassen die IP-Adressen nur in gekürzter (anonymisierter) Form, so dass ein Rückschluss auf einen konkreten Nutzer nicht möglich ist.

Der Setzung von Cookies kann jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers widersprochen werden. Bei Einschalten der Deaktivierung sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite in vollem Umfang nutzbar.

Beim Aufruf einzelner Seiten werden so genannte temporäre Cookies verwendet, um die Navigation zu erleichtern. Diese Session Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und verfallen nach Ablauf der Sitzung. Techniken, die es ermöglichen das Zugriffsverhalten der Nutzer nachzuvollziehen, werden nicht eingesetzt.

·     Besondere Kategorien von personenbezogenen Daten: Wir benötigen keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten.

 

4. Was ist der Zweck der Verarbeitung und auf welcher Rechtsgrundlage dürfen wir das?

Die Kommunal Agentur NRW GmbH verarbeitet personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und den bundes- und landesrechtlichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Unter anderem werden wir Ihre Daten beispielsweise zu den nachfolgend genannten konkreten Einzelzwecken verarbeiten. Dies ist keine vollständige oder abschließende Aufzählung von Einzelzwecken, sondern benennt lediglich Beispiele, die die vorstehend genannten Zwecke transparenter machen sollen.

  • Durch Sie erfolgte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO): Wir werden bestimmte Daten nur auf der Grundlage Ihrer zuvor erteilten ausdrücklichen und freiwilligen Einwilligung verarbeiten. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies bezieht sich z.B. auf die Zusendung von Newslettern, Zeitschriften, Informationsschreiben und Einladungen zu Veranstaltungen (Tagungen, Seminare, Erfahrungsaustausche) unseres Hauses.
  • Erfüllung eines Vertrages / vorvertragliche Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO): Zur Durchführung unserer Verträge oder vorvertraglicher Maßnahmen sowie aller mit der Anbahnung, Durchführung und Abwicklung unserer Tätigkeiten benötigen wir Zugriff auf bestimmte Daten.
  • Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO): Die Kommunal Agentur NRW GmbH unterliegt einer Reihe von rechtlichen Verpflichtungen, die sich aus gesetzlichen Anforderungen ergeben (z.B. Steuergesetze, Gesellschaftsrecht). Zur Erfüllung dieser Vorgaben müssen wir bestimmte Daten verarbeiten und aufbewahren.
  • Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO): Die Kommunal Agentur NRW GmbH wird bestimmte Daten zur Wahrung eigener oder der Interessen Dritter verarbeiten. Dies sind z.B. Maßnahmen zur Geschäfts- und Risikosteuerung, Gewährleistung der IT-Sicherheit, Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche.

5. Wer erhält die Daten?

Innerhalb der Kommunal Agentur NRW erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten benötigen.

Eine Datenübermittlung in ein außereuropäisches Drittland findet nicht statt.

6. Wie werden personenbezogene Daten von Bewerbern geschützt?

Grundsätzlich werden auf dem Portal keine Stellen ausgeschrieben. Sollten unaufgefordert auf elektronischem oder analogen Weg solche Daten zugesandt werden, werden die übermittelten personenbezogenen Daten mit Bekanntgabe der Ablehnung gelöscht, es sei denn es stehen berechtigte Interessen der Kommunal Agentur NRW einer Löschung entgegen, z.B. gerichtliche oder außergerichtliche Verfahren.

7. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Diesemdort vorgegebenen Fristen betragen im Regelfall zwischen zwei und zehn Jahren.

8. Wie werden die Daten geschützt?

Die Kommunal Agentur NRW misst neben dem eigentlichen Datenschutz auch dem Thema Datensicherheit hohe Bedeutung zu. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Anforderungen an die Sicherheit der Verarbeitung aus Art. 32 DSGVO verarbeiten. Durch umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, die anerkannten IT-Standards entsprechen und laufend überprüft werden, stellen wir sicher, dass Ihre Daten gegen missbräuchliche Nutzung angemessen geschützt sind.

9. Welche Betroffenenrechte bestehen?

Jede betroffene Person hat unter Beachtung der Einschränkungen des BDSG das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) sowie das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO). Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211 38424-0
Fax: 0211 38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de
Internet: www.ldi.nrw.de

10. Müssen Daten bereitgestellt werden?

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die Kommunal Agentur NRW steht im unmittelbaren Zusammenhang mit der Wahrnehmung ihrer sich aus der Geschäftsbeziehung ergebenden Aufgaben.

11. Was passiert auf dem Online Portal Interkommunales.NRW?

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf das Online-Portal Interkommunales.NRW und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang vorübergehend in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet. Vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse anonymisiert, soweit nicht der Prozess eine andere Vorgehensweise zwingend erfordert. Für die Newsletter-Anmeldung benötigt die Kommunal Agentur NRW beispielsweise als Nachweis die vollständige IP-Adresse und muss diese dauerhaft speichern, um den Nachweis der Einwilligung belastbar erfüllen zu können. In den Server-Logs werden vollständige IP-Adressen ausschließlich mit sehr kurzer Speicherdauer aufgezeichnet.

Im Einzelnen werden über jeden Zugriff / Abruf folgende Daten gespeichert:

  • (anonymisierte) IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • aufgerufene Seite/Name der abgerufenen Datei
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Zugriff / Abruf erfolgreich war

 

12. Wie kann das Widerspruchsrecht ausgeübt werden?

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 21 DSGVO Widerspruch einzulegen. Die Kommunal Agentur NRW wird Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vorweisen, die Ihre Interessen und Rechte überwiegen.

Schriftliche Widersprüche richten Sie bitte formfrei an:

 

Kommunal Agentur NRW GmbH

Cecilienallee 59

40474 Düsseldorf

E-Mail-Adresse: info@KommunalAgenturNRW.de


Daneben können Sie sich unter folgender E-Mail-Adresse auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:


datenschutzbeauftragter@KommunalAgenturNRW.de