Die Finanzierung des Portals Interkommunales.NRW ist für weitere drei Jahre durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW gesichert. Die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände NRW ist wiederum gemeinsam für das Projekt verantwortlich und hat die Kommunal Agentur NRW mit der Durchführung beauftragt.

Richtlinie über die Förderung der Einrichtung neuer interkommunaler Kooperationen in Nordrhein-Westfalen (Förderrichtlinie IKZ NRW).  Diese fördert sowohl die Anbahnung, Vorbereitung und Einrichtung neuer, als auch die Erweiterung bestehender Kooperationen interkommunaler Zusammenarbeit.