Psychosoziale Unterstützung (PSU) von Einsatzkräften im Kreis Kleve

Kleve, Bedburg-Hau, Emmerich am Rhein, Geldern, Goch, Issum, Kalkar, Kerken, Kranenburg, Kreis Kleve, Rees, Rheurdt, Straelen, Uedem, Wachtendonk, Weeze

Stichworte:
Feuerwehr
Hauptverantwortlich: Kleve
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:
Stadt Kleve
Regierungsbezirk Düsseldorf
Einwohner: 49.729 (IT.NRW, 31.12.2015)
Fläche: 97,76 km²

Anlass:

Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehren zur Ausbildung und Unterhaltung eines PSU-Teams

Ziel:

Durch den Zusammenschluss von Ehrenamtlichen der Feuerwehren und Hilfsorganisationen stehen allen Einsatzkräften im Kreis Kleve eigene Ansprechpartner zur Psychosozialen Unterstützung nach Einsätzen zur Verfügung.

Umsetzung:

Gerade nach belastenden Einsätzen benötigen Einsatzkräfte schnelle und kompetente Unterstützung bei der Bewältigung von psychisch belastenden Situationen. Bei hauptamtlichen Kräften ist die Psychosoziale Unterstützung Bestandteil des Arbeits- und Gesundheitsschutzes auf der Grundlage des Arbeitsschutzgesetzes. Gerade ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind jedoch ebenso auf Betreuung nach aufwühlenden Ereignissen angewiesen. Kernelement der PSU ist dabei, dass diese Betreuung von erfahrenen Einsatzkräften, die entsprechend geschult wurden, stattfindet.

Im Kreis Kleve haben sich mehrere Freiwillige Feuerwehren und Hilfsorganisationen zusammengeschlossen um ein solches PSU-Team auszubilden und zu unterhalten. Die interkommunale Zusammensetzung des Teams hat den großen Vorteil, dass PSU-Assistenten anderer Wehren die Betreuung übernehmen können, wenn das örtliche Teammitglied mit der eigenen Einheit eine belastende Einsatzsituation erfahren hat.

Das PSU-Team „Unterer Niederrhein“ ist eine Einheit der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kleve und steht im Rahmen der überörtlichen Hilfe allen Feuerwehren und Hilfsorganisationen im Kreis Kleve bei Bedarf zur Verfügung.  Es ist von allen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben anforderbar.

Quelle: Feuerwehr Kleve

Finanzierung:
Rechtsform:
Zusammenarbeit seit:

2018

Kontakt:

PSU-Team Unterer Niederrhein

telefonisch über die Leitstelle des Kreises Kleve: 02821 77-10

jbuil@lz-kleve.de oder psu@feuerwehr-kleve.de


Diese Übersicht als PDF herunterladen