Zusammenarbeit beim Betrieb einer Volkshochschule

Dinslaken, Voerde (Niederrhein), Hünxe

Stichworte:
VHS und Musikschule
Hauptverantwortlich: Dinslaken
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:

Stadt Dinslaken
Regierungsbezirk Düsseldorf
Einwohner: 67.373 (31.12.2019, IT.NRW)
Fläche: 47,66 km²

Anlass:

Ausnutzung von Synergieeffekten bei einer wirtschaftlichen und qualitativ hochwertigen Aufgabenwahrnehmung

Ziel:

Ziel des Zusammenarbeit ist es, ein umfassendes und qualitatives Weiterbildungsangebots zu schaffen, welches sich den wandelnden Bildungsbedürfnissen der Teilnehmer orientiert.

Umsetzung:

Hintergrund der Zusammenarbeit ist die Erfüllung der Bildungsangebote gem. § 10 des Ersten Gesetzes zur Ordnung und Förderung der Weiterbildung im Land Nordrhein-Westfalen (Weiterbildungsgesetz). Diese Aufgabe wird vom Volkshochschul-Zweckverband Dinslaken-Voerde-Hünxe übernommen.

Wesentliche Entwicklungsschwerpunkte der Arbeit der VHS sind die Vertiefung und Ergänzung vorhandener Qualifikationen als auch der Erwerb von neuen Kenntnissen, Fertigkeiten und Verhaltensweisen. Dabei soll die Ausrichtung des Bildungsangebotes wandelnde Bildungsbedürfnisse aufgreifen und teilnehmerorientiert erfolgen.

Durch die Schaffung von Synergieeffekten kann im Ergebnis eine zielgerichtete, wirtschaftliche und hochqualitative Aufgabenwahrnehmung gewährleistet werden.

(Quelle für Text und Bild: Stadt Voerde und Link)

Finanzierung:

Die Projektbeteiligten zahlen anteilig eine Verbandsumlage, welche sich nach den Teilnehmerzahlen der vergangenen drei Jahre aus dem Bereich jeder Kommune richtet.

Rechtsform:

Zweckverband

Zusammenarbeit seit:

1979

Kontakt:

VHS-Zweckverband Dinslaken-Voerde-Hünxe
Friedrich-Ebert-Straße 84
46535 Dinslaken

Telefon: 02064 41350
E-Mail: info@vhs-dinslaken.de


Diese Übersicht als PDF herunterladen