Standesamt Untere Lenne

Altena, Nachrodt-Wiblingwerde

Stichworte:
Standesamt Verwaltung
Hauptverantwortlich: Altena
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:

Stadt Altena
Regierungsbezirk Arnsberg
Einwohner: 16.527 (IT.NRW, 31.12.2019)
Fläche: 44,42 km²

Anlass:

Personalgewinnung

Ziel:

Ziel der Zusammenarbeit ist die Sicherstellung einer qualitativen und schnellen Aufgabenwahrnehmung. Zudem wird ein höherer Bürgerservice erreicht, Kosten werden reduziert und die Attraktivität des Standesamtes wird gesteigert.

Umsetzung:

Wie viele Kommunen haben auch die Stadt Altena und die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde Probleme mit der Personalgewinnung. Beide Standesämter waren im unteren Grenzbereich besetzt und es war z.B. schwer, eine ordentliche Vertretung zu gewährleisten. Dadurch verlängern sich die Erledigungszeiten und die Kundenzufriedenheit sinkt. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2018 aus zwei kleineren Standesämtern ein gemeinsamer Standesamtbezirk Untere Lenne gebildet, welcher ausreichend Personal zur Verfügung hat. Die Aufgaben des Standesamtes werden am Standort Nachrodt-Wiblingwerde erledigt.

Die Kooperation im Standesamt läuft bereits seit knapp 10 Jahren. Seit 4 Jahren besteht der gemeinsame Standesamtsbezirk. Die Erfahrung zeigt bisher, dass die Zusammenlegung sehr viel Arbeit bedeutete, aber die praktische Arbeit nun sehr einfach verläuft. Die gewünschten und bereits genannten Ziele sind deutlich spürbar. Die Zusammenarbeit bzw. Zusammenlegung der Standesämter funktioniert problemlos. Beide Kommunen möchten den gemeinsamen Standesamtsbezirk beibehalten.

(Quelle für Text und Bild: Stadt Altena / Nachrodt-Wiblingwerde und Link)

Finanzierung:

Die Finanzierung erfolgt über beide Projektpartner.

Rechtsform:
Zusammenarbeit seit:

2018

Kontakt:

Stadt Altena (Westf.),
Lüdenscheider Str. 22
58762 Altena (Westf.)

Telefon: 02352 / 209-0
E-Mail: post@altena.de


Diese Übersicht als PDF herunterladen