Gemeinsame Adoptionsvermittlungsstelle Kreis Viersen

Kreis Viersen, Kempen, Viersen, Willich, Nettetal

Hauptverantwortlich: Kreis Viersen
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:
Kreis Viersen
Regierungsbezirk Düsseldorf
Einwohner: 299.302 (31.10.2016, Kreis Viersen)
Fläche: 563,3 km²
Anlass:

Einsparung personeller und finanzieller Ressourcen.

Ziel:

Ziel des Projekts ist die Reduzierung von Kosten sowie Qualitätssicherung und -verbesserung.

Umsetzung:

Kommunen haben im Rahmen des Adoptionsvermittlungsgesetz (AdVermiG) die Möglichkeit, mit benachbarten Städten, Gemeinden oder Kreisen Kooperationen einzugehen. Somit haben im Jahr 2003 die Städte Kempen, Viersen, Willich und seit 2012 die Stadt Nettetal in einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung beschlossen, eine gemeinsame Adoptionsvermittlungsstelle einzurichten. Die damit verbundenen Aufgaben sowie die Zuständigkeit obliegt dem Kreisjugendamt mit Sitz in Viersen. Zur Wahrnehmung der Aufgaben stellt der Kreis Viersen die erforderlichen Fachkräfte sowie die benötigten Sachmittel zur Verfügung.

Finanzierung:

Die anfallenden Kosten werden von den Kooperationspartner anteilig (je nach Einwohnerzahl) getragen.

Rechtsform:

öffentlich-rechtliche Vereinbarung

Zusammenarbeit seit:

2003/2012

Kontakt:

Jugendamt Kreis Viersen

Telefon: 02162 391663

E-Mail: jugendamt@kreis-viersen.de