Beschaffung von Waren und Dienstleistungen

Köln, Leverkusen

Hauptverantwortlich: Köln
Sonstige Beteiligte:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Kurzprofil:
Stadt Köln
Regierungsbezirk Köln
Einwohner: 1.060.582 (31.12.2015, IT-NRW)
Fläche: 405,02 km²

Stadt Leverkusen
Regierungsbezirk Köln
Einwohner: 163.487 (31.12.2015, IT-NRW)
Fläche: 78,85 km²
Anlass:

Beschaffung von Waren und Dienstleistungen

Ziel:

Ziel der Kooperation ist es, im Einkauf durch eine Bündelung von Vergaben günstigere Marktkonditionen zu erhalten. Weitere Vorteile sind geringere Prozesskosten und ein besserer Wissenstransfer zwischen den Partnern.

Umsetzung:

Vergaben der Einkaufskooperation sollen künftig im Wechsel von jeweils einem der Partner durchgeführt werden. Die beiden Landschaftsverbände sind der seit 2010 bestehenden Kooperation in 2017 beigetreten. Der Benefit durch die Ausschreibungsgemeinschaft kommt allen Kommunen in Nordrhein-Westfalen zugute, denn sie finanzieren über die Landschaftsumlage die Arbeit der beiden Landschaftsverbände und sparen durch preiswertere Einkaufskonditionen mit.

Das Spektrum der Beschaffungen für die Dienststellen und der wie Eigenbetriebe geführten Einrichtungen reicht von Büromöbeln, Werkzeugen, Energie, Krankenhausbetten, medizinischen Produkten bis hin zu Berufskleidung, IT-Hard- und Software sowie Personenbeförderung. Die Stadt Köln hatte 2016 ein Einkaufsvolumen von über 35 Millionen Euro. Leverkusen kaufte im letzten Jahr Waren und Dienstleistungen für rund 46,5 Millionen Euro ein. Das Einkaufsvolumen von LVR und LWL lag 2016 bei weit über 400 Millionen Euro pro Jahr.

Finanzierung:
Rechtsform:

öffentlich-rechtliche Vereinbarung

Zusammenarbeit seit:

2010

Kontakt:
Dagmar Beckhaus
Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung / Zentrale Dienste & Einkaufskoordination
Karlstraße 11 / 48147 Münster
Tel.: 0251 591-4824 
E-Mail: dagmar.beckhaus@lwl.org    
Links:

Presseinformation LVR

Quelle: aschoffotografie, Hennef (Sieg)