Smart-City „Mit der Gigabitgesellschaft in die Zukunft“

Coesfeld, Ascheberg, Billerbeck, Lüdinghausen, Nordkirchen, Rosendahl, Senden, Kreis Coesfeld

Stichworte:
Digitalisierung IT Wirtschaftsförderung
Hauptverantwortlich: Coesfeld
Sonstige Beteiligte:
wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH
PwC (PricewaterhouseCoopers International)
STF ITech GmbH
Kurzprofil:
Stadt Coesfeld
Regierungsbezirk Münster
Einwohner: 36.302 (IT.NRW, 31.12.2017)
Fläche: 141,36 km²
Anlass:

Herausforderung Digitalisierung – „Standortbestimmung“

Ziel:

Verbesserungen z.B. in den Bereichen Mobilität, Tourismus, Bildung oder Bürgerservice

Umsetzung:

Sieben Kommunen im Kreis Coesfeld stellen sich gemeinsam mit dem Kreis Coesfeld als Projektregion der Herausforderung der Digitalisierung und bereiten sich auf die Errichtung und Optimierung digitaler Infrastruktur mit den Schwerpunkten Breitband, Public WLAN und Mobilfunk vor. „Digitalisierung bietet im privaten und gesellschaftlich öffentlichen Lebensraum viele Gestaltungsmöglichkeiten“, erklärte Richard Borgmann, Bürgermeister in Lüdinghausen bei der Vorstellung der Gigabitgesellschaft.

Im Auftrag der Kommunen und des Kreises hatten externe Experten im Hinblick auf die bestehende digitale Infrastruktur eine Standortbestimmung vorgenommen. Das Fazit nach einem Abgleich mit dem Kartenmaterial der Netzbetreiber: Es besteht Bedarf für mehrere neue Antennen-Standorte, die die Versorgungslage verbessern sollen. Angesichts des guten Informationsstandes könne nunmehr auf Augenhöhe mit den Netzbetreibern über die Verbesserung der Mobilfunkversorgung verhandelt werden.

(Quellen: www.wfc-kreis-coesfeld.de/mit-der-gigabitgesellschaft-in-die-zukunft/

www.streiflichter.com/lokales/)

Finanzierung:

Das Projekt soll die Chancen auf Fördermittel zur Umsetzung konkreter Anwendungsszenarien erhöhen

Rechtsform:
Zusammenarbeit seit:

2018

Kontakt:
Ansprechpartner
E-Mail: info@wfc-kreis-coesfeld.de
Telefon: 0 25 94/7 82 40-0

Diese Übersicht als PDF herunterladen