Volkshochschule Siebengebirge

Königswinter, Bad Honnef

Stichworte:
VHS und Musikschule
Hauptverantwortlich: Königswinter
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:

Stadt Königswinter
Regierungsbezirk Köln
Einwohner: 41.277 (31.12.2019, IT.NRW)
Fläche: 76,17 km²

Anlass:

Ausnutzung von Synergieeffekten bei einer wirtschaftlichen und qualitativ hochwertigen Aufgabenwahrnehmung

Ziel:

Ziel des Zusammenarbeit ist es, ein umfassendes und qualitatives Weiterbildungsangebots zu schaffen sowie Kosten einzusparen.

Umsetzung:

Im Rahmen einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung haben die Kommunen Königswinter und Bad Honnef den gemeinsamen Betrieb einer Volkshochschule (VHS) mit Sitz in Königswinter beschlossen. Um allen Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ein Bildungsangebot ermöglichen zu können, unterhält die VHS in beiden beteiligten Städten Zweigstellen . Die Führung der VHS erfolgt über einen Volkshochschulleiter. Die Belange der VHS werden über einen Fachausschuss – bestehend aus Vertreter beider Mitgliedskommunen – geregelt.

Das Bildungsangebot ist breit angelegt und beinhaltet Themen der allgemeinen, gesellschaftlichen, technischen, politischen, beruflichen, gesundheitlichen, kulturellen und sprachlichen Bildung. Zielgruppe sind alle Bevölkerungsgruppen.

Die Volkshochschule setzt einen besonderen Schwerpunkt auf das Qualitätsmanagement. Aus diesem Grund werden Prozesse regelmäßig auf den Prüfstand gestellt und optimiert. Ein Beispiel der Qualitätskontrolle sind regelmäßige Befragungen an die Teilnehmer.

(Quelle für Text und Bild: siehe Links)

Finanzierung:

Die Finanzierung erfolgt über Gebühren der Teilnehmer nach Maßgabe einer erlassenden Gebührenordnung.

Zusammenarbeit seit:

1978

Kontakt:

Volkshochschule Siebengebirge
Dollendorfer Straße 48
53639 Königswinter-Oberpleis

Telefon: 02244 889-207
E-Mail: kontakt@vhs-siebengebirge.de


Diese Übersicht als PDF herunterladen