Studieninstitut für kommunale Verwaltung Westfalen-Lippe

Bielefeld, Münster, Rheine, Kreis Coesfeld, Kreis Borken, Kreis Gütersloh, Kreis Herford, Kreis Lippe, Kreis Minden-Lübbecke, Kreis Steinfurt, Kreis Warendorf

Stichworte:
Ausbildung
Hauptverantwortlich: Bielefeld
Sonstige Beteiligte:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Kurzprofil:

Stadt Bielefeld
Regierungsbezirk Arnsberg
Einwohner 73.456 (IT.NRW, Stand 31.12.2019)
Fläche: 193,72 km²

Anlass:

Schaffung von Synergieeffekten und Bündelung von Aufgaben

Ziel:

Ziel der Zusammenarbeit ist es, ein qualitatives, nachhaltiges und kostengünstiges Fortbildungsprogramm in der Region sicherzustellen.

Umsetzung:

Die Schulung, Weiterbildung und Prüfung von Mitarbeitern ist ein wesentlicher Bestandteil der kommunalen Praxis. Insbesondere komplexe Aufgaben, neue Technologien und der fortschreitende Wandel erfordern eine Spezialisierung der Mitarbeiter in unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Aufgrund knapper finanzieller Ressourcen in zahlreichen Kommunen, wurde in der Vergangenheit das „Studieninstitut für kommunale Verwaltung Westfalen-Lippe“ in Bielefeld eingerichtet. Die Standorte der Einrichtung befinden sich sowohl in Bielefeld als auch in Münster. Das Studieninstitut ist ein Zweckverband und wird auf öffentlich-rechtlicher Grundlage betrieben.

Die Organe des Zweckverbandes setzen sich aus dem Verbandsvorsteher, der Verbandsversammlung und dem Institutsausschuss zusammen. Die Leitung des Instituts obliegt dem eingesetzten Studienleiter.

Das Studieninstitut fungiert für alle Mitglieder als zentrale Aus- und Fortbildungseinrichtung. Es arbeitet für kommunale Verwaltungen und Behörden, medizinische Dienste und Rettungsdienste sowie Organisationen und Institutionen mit öffentlichen Aufgaben. Die Schwerpunkte liegen in der Aus- und Fortbildung sowie im Medizin- und Rettungswesen. Zu den Aufgaben gehört u.a. die Unterstützung bei der Personalauswahl, die systematische Ausbildung der Nachwuchskräfte sowie eine gezielte und bedarfsgerechte Fortbildung der Mitarbeiter. Besonders wichtig ist es dem Institut die Lerninhalte nachhaltig zu vermitteln, sodass die fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen sinnvoll im Berufsleben eingesetzt werden können.

Aus einer Meinungsumfrage ging hervor, dass vor allem die drei Begriffe „innovativ, kundenorientiert und Team“ das Studieninstitut als erfolgreiche Lehrstätte ausmachen. Als Ergebnis lässt sich festhalten, dass das Institut zukunftsorientiert und innovativ handelt und einen wesentlichen Beitrag für eine moderne Kommunalverwaltung leistet.

(Quelle für Text und Bild: siehe Links)

Finanzierung:

Die Finanzierung erfolgt über Entgelte der Teilnehmer an den Zweckverband. Sollten diese für eine Kostendeckung nicht ausreichen, erfolgt eine Umlage durch die Verbandsmitglieder.

Rechtsform:

Zweckverband

Zusammenarbeit seit:

2010

Kontakt:

Zweckverband Studieninstitut für kommunale Verwaltung Westfalen-Lippe
Rohrteichstraße 71
33602 Bielefeld

Telefon: 0521 5575770


Diese Übersicht als PDF herunterladen