Studieninstitut für kommunale Verwaltung Aachen

Aachen, Kreis Düren, Kreis Heinsberg, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg (Rhld.), Würselen

Stichworte:
Ausbildung Personal Schule
Hauptverantwortlich: Aachen
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:
Stadt Aachen
Regierungsbezirk Köln
Einwohner: 245.885 (31.12.2015; IT.NRW)
Fläche: 160,85 km2
Anlass:

Das Studieninstitut für kommunale Verwaltung Aachen ist als kommunaler Zweckverband in den Aufgabengebieten Personalauslese, Ausbildung und Prüfung sowie Fortbildung für die Verbandmitglieder tätig.

Das bisherige Studieninstitut für kommunale Verwaltung war in die Jahre gekommen und zu klein geworden. Aus diesem Grunde suchten die Beteiligten einen neuen Standort für die gemeinsame Ausbildung kommunaler Mitarbeiter. Die Zahl der Lehrgangsteilnehmer ist über die Jahre stark gestiegen, ein weiterer Anstieg wird seitens der Kommunen erwartet. Eine komplette Neuausrichtung war erforderlich.

Ziel:

Das Ziel war eine zukunftsorientierte Aufstellung des Studieninstitutes mit derzeit über 500 Lehrgangsteilnehmern zur Ausbildung von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der angeschlossenen Kommunen.  Der Umzug an einen neuen zentral erreichbaren Standort war die Lösung für den Zweckverband. Das Studieninstitut ist somit ein Beispiel für eine gute zukunftsorientierte interkommunale Zusammenarbeit. Weitere Ziele sind die Gewinnung neuer Dozenten und die Ausrichtung auf neue Lehrgangsinhalte

Zukünftige Ziele sind mögliche Zusammenarbeiten mit der RWTH Aachen und der Bischöflichen Akademie.

Umsetzung:

Ein neuer Standort in Aachen wurde mit 3 Seminarräumen umgesetzt. Alle Lehrgänge können ohne Wartezeiten durchgeführt werden. Weitere Lehrgänge wie der Ausbildereignungslehrgang oder der Grund- und Aufbaukurs „Verwaltungskunde“ können alle vor Ort durchgeführt werden. Durch die Zentralisation wird der direkte Kontakt zwischen Studienleiter und Dozenten ebenfalls besser gepflegt. Das Studieninstitut hat in den letzten Jahren immer mehr Zulauf erhalten. Erweiterte Lehrgangsthemen waren Verwaltungs-, Ausbildereignungs- und Umschulungslehrgänge.

Finanzierung:

Der Zweckverband erhebt von den Verbandsmitgliedern eine Umlage, soweit seine sonstigen Erträge (insbesondere Lehrgangsgelder sowie Entgelte für Fortbildung und Personalauslese) die entstandenen Aufwendungen nicht decken. Hierbei bemisst sich die Umlage nach der letzten amtlich festgelegten fortgeschrittenen Bevölkerungszahl.

(Quelle: Studieninstitut für kommunale Verwaltung, Aachen,)

Rechtsform:

Zweckverband

Zusammenarbeit seit:

2009

Kontakt:
Studieninstitut für kommunale Verwaltung Aachen
Leonhardstraße 23-27
52064 Aachen
Telefon: 0241/990076-0
info@studieninstitut-aachen.de

Diese Übersicht als PDF herunterladen