Neukonzeption der Leitstellen

Bochum, Herne

Stichworte:
Feuerwehr
Hauptverantwortlich: Bochum
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:

Stadt Bochum
Regierungsbezirk Arnsberg
Einwohner: 364.454 (31.12.2020, IT.NRW)
Fläche: 145,66 km²

Anlass:

Ausfallsicherheit sicherstellen

Ziel:

Ziel der Zusammenarbeit ist die Sicherstellung einer wirtschaftlichen, technischen und personellen Funktionsfähigkeit in beiden Städten durch eine einheitliche Leitstelle.

Umsetzung:

Im Rahmen von Neubauplanungen der Leitstellen in den Städten Herne und Bochum wurde eine erweiterte interkommunale Zusammenarbeit durch eine gemeinsame Beschaffung sowie Etablierung eines gegenseitigen Redundanz- und Sicherstellungskonzepts vereinbart. Die Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit werden durch einen öffentlich rechtlichen Vertrag festgelegt.

Die Besonderheit der Zusammenarbeit von Leitstellen zweier Feuerwehren großer Gebietskörperschaften ist die bleibende Eigenständigkeit verbunden mit den flexiblen Möglichkeiten, die auf Grundlage der neuen gemeinsamen Technik möglich wird. Dadurch wird eine Sicherstellung der Pflichtaufgaben nach gesetzlichen Vorgaben dauerhaft zu wirtschaftlichen Rahmenbedingungen möglich.

Die Zusammenarbeit bietet viele Vorteile. Neben einer wirtschaftlichen Komponenten, der Kostenersparnis, gibt es auch qualitative Aspekte: So kann eine einheitliche Grundausbildung und Fortbildung der Leitstellen-Disponenten von Bochum und Herne durchgeführt werden. Bei größeren Personalausfällen oder Katastrophenszenarien in einer Stadt ist die Entsendung und Unterstützung der Mitarbeiter der anderen Stadt ohne besondere Einweisung möglich, da die Systeme identisch sind. Zudem ist bei Aufkommensspitzen ein automatischer Überlauf anstehender Notrufe in die jeweils andere Leitstelle sichergestellt, was bei „nur vernetzten“ Leitstellen häufig auch nicht der Fall ist. Es ergeben sich zudem Synergieeffekte bei Wartung, Beschaffung und Weiterentwicklung.

(Quelle für Text und Bild: Stadt Bochum und Links)

Finanzierung:

Die Finanzierung erfolgt über beide Kommunen.

Zusammenarbeit seit:

2019

Kontakt:

Hauptfeuer- und Rettungswache
Brandwacht 1
44894 Bochum

Telefon: 0234 9254-0
E-Mail: feuerwehr@bochum.de


Diese Übersicht als PDF herunterladen