Musikschule der Städte Bocholt-Isselburg

Bocholt, Isselburg

Hauptverantwortlich: Bocholt
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:
Stadt Bocholt 
Regierungsbezirk Münster
Einwohner: 10.736 (IT.NRW, 31.12.2015)
Fläche: 42,80 km² 

Stadt Isselburg
Regierungsbezirk Münster
Einwohner: 10.736 (IT.NRW, 31.12.2015)
Fläche: 42,73 km²
Anlass:

Schaffung eines ortsbezogenen breiten Kulturangebots.

Ziel:

Ziel der Zusammenarbeit ist es, eine leistungsbezogene und fachgerechte Musikausbildung in beiden Kommunen sicherzustellen.

Umsetzung:

Im Rahmen einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung haben die Städte Bocholt und Isselburg die Einrichtung einer Zweigstelle der Musikschule Bocholt in Isselburg beschlossen. Diese trägt den Namen „Musikschule der Städte Bocholt-Isselburg“. Zur Wahrnehmung der Aufgaben stellt die Musikschule Isselburg geeignetes Personal zur Verfügung. Städtische Räumlichkeiten werden kostenlos bereitgestellt. Die Führung der Zweigstelle erfolgt über einen Zweigstellenleiter. Zur Förderung der Zusammenarbeit von Hauptstelle und Zweigstelle, wurde ein gemeinsamer Musikschulausschuss mit Vertretern beider Städte eingerichtet. Dieser klärt u.a. Personalentscheidungen und bestimmt das Musikangebot.

Finanzierung:

Die für die Einrichtung einer Zweigstelle anfallenden Personal- und Sachkosten werden von der Stadt Isselburg erstattet.

Rechtsform:

öffentlich-rechtliche Vereinbarung

Zusammenarbeit seit:

2017

Kontakt:

Zweigstelle Isselburg

Telefon: 02874 / 911 64

E-Mail: guido.schrader@isselburg.de