Interkommunale Stellenbörse

Eschweiler, Alsdorf, Baesweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg (Rhld.), Würselen

Hauptverantwortlich: Eschweiler
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:
Stadt Eschweiler
Regierungsbezirk  Köln
Einwohner: 55.909 (31. 12. 2015, IT.NRW)
Fläche: 76,56 km²
Anlass:

Hintergrund der Zusammenarbeit sind die stark differenzierten Personalstrukturen in den Städten und Gemeinden im Kreisgebiet Aachen.

Ziel:

Ziel des Projekts ist die Schaffung einer strategischen Personalplanung in allen beteiligten Kommunen.

Umsetzung:

Im Rahmen eines elektronischen Stellenpools werden Personalbögen von Mitarbeitern eingestellt, die auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung sind. Die Organisation und Koordination der Stellenbörse liegt bei der Stadt Eschweiler. Diese erhält von den beteiligten Kommunen eine Meldung über alle offenen Stellen. Anschließend erfolgt eine Mitteilung an den gesamten Verteilerkreis der Interkommunalen Stellenbörse. Die Interkommunale Stellenbörse ermöglicht die Vermittlung von qualifiziertem Personal. Dabei handelt es sich zum Beispiel um ehemalige Auszubildende, Rückkehrer aus der Elternzeit oder Beschäftigte mit einem befristeten Arbeitsverhältnis.

Zielsetzung der Stellenbörse ist u.a.:

• Erhöhung der Chancen für Auszubildende auf eine Anschlußbeschäftigung im öffentlichen Dienst
• Möglichkeit des flexibleren Einsatzes von qualifiziertem und berufserfahrenem Personal und bei kurzen Einarbeitungszeiten
• Reduzierung von Kosten und personellem Ressourceneinsatz für Bewerbungs- und Auswahlverfahren
• Realisierung eines Ausbildungs-Pools.

Um einen Grundkonsens zu ermöglichen und die Arbeit der Stellenbörse reibungslos abwickeln zu können, wurden im Vorfeld – auf Grundlage des regionalen Personalmanagement-Konzepts der Städte Eschweiler und Herzogenrath – konkrete Regelungen für die Stellenbörse vereinbart.

Finanzierung:
Rechtsform:

öffentlich-rechtliche Vereinbarung

Zusammenarbeit seit:

2004

Kontakt:
Stadt Eschweiler
Marc Beys (Leitung Personalwesen)
Tel: 02403/71-388
E-Mail: marc.beys@eschweiler.de