Förderschule Nordkreis Radevormwald-Hückeswagen

Hückeswagen, Radevormwald

Hauptverantwortlich: Hückeswagen
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:
Stadt Hückeswagen
Regierungsbezirk Köln
Einwohner: 15.060 (IT.NRW, 31.12.2018)
Fläche: 50,52 km²
Anlass:

Die Erich-Kästner-Schule (EKS) in Hückeswagen und die Armin-Maiwald-Schule in Radevormwald waren zwei separat betriebene Sonderschulen. Vor allem für Radevormwald war die Zusammenführung alternativlos, denn mit damals weniger als 100 Schülern war die Armin-Maiwald-Schule akut von der Schließung bedroht.

 

Ziel:

Durch eine Zusammenführung der beiden Schulen zu einem Schulverbund können Synergien genutzt werden. Neben der inhaltlichen Zusammenlegung sollen Kosten gespart werden, z.B. bei der Anzahl der Lehrer und im Rahmen der Verwaltung. Einer Schließung der Armin-Maiwald-Schule sollte damit zuvorgekommen werden.

Umsetzung:

Seit dem Schuljahr 2016/2017 existiert die Förderschule Nordkreis mit zwei Standorten. Die Armin-Maiwald-Schule, Radevormwald wurde geschlossen und als Teilstandort dem Hauptstandort Erich Kästner Schule, Hückeswagen angegliedert. Unter einem Dach führen beide Standorte nun als Förderschule Nordkreis ihre Arbeit als Verbundschule für die Förderschwerpunkte Emotionale und Soziale Entwicklung, Lernen und Sprache fort.

Mit 252 Schülern war die „Förderschule Nordkreis“ zum Beginn des Schuljahres 2016/2017 an den Start gegangen, knapp 270 sind es in 2018, darunter 110 in Radevormwald. Die Zusammenführung beider Schulen hat zu einer „Win-Win-Situation“ geführt. Der Standort in Radevormwald ist durch die höheren Schülerzahlen abgesichert. Die Fusion führte darüber hinaus  zu einer besseren personellen Ausstattung, wovon beide Standorte profitierten. Die Anzahl der Fachlehrer entspricht der Zahl der Schüler, so dass gemeinsam eine gute Größenordnung erreicht werden konnte. 

An der Erich-Kästner-Schule war es für die Schüler schon seit vielen Jahren möglich, einen Abschluss der Sekundarstufe I zu machen. An der Armin-Maiwald-Schule war das nicht der Fall. An der neuen Verbundschule für die Förderschwerpunkte Emotionale und Soziale Entwicklung, Lernen und Sprache können die Kinder jetzt an beiden Standorten den Hauptschulabschluss nach der Klasse neun beziehungsweise die Abschlüsse 10 A oder 10 B erhalten.

(Quelle Text und Bild: Förderschule NordkreisPresse: Förderschule Nordkreis)

 

Finanzierung:

Finanzierung durch Bund, Land, beteiligte Kommunen

Rechtsform:

Verbundschule

Zusammenarbeit seit:

2016

Kontakt:
Erich Kästner Schule Hückeswagen
Nordstr. 2
42499 Hückeswagen
Tel: 02192/2667
eks-hueckeswagen@t-online.de