Entsorgung Papierabfall

Kreis Warendorf, Beckum, Ennigerloh

Stichworte:
Abfall Wertstoffe
Hauptverantwortlich: Kreis Warendorf
Sonstige Beteiligte:
Kurzprofil:
Kreis Warendorf
Regierungsbezirk Münster
Einwohner: 277.458 (Stand: 31.12.17, IT. NRW)
Fläche: 1.319 km²
Anlass:

Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen und Schaffung und Optimierung durch Synergieeffekte zur Senkung der Abfallgebühren

Ziel:

Zusammenarbeit im Bereich der Abfallentsorgung „Altpapier“ (Papier/Pappe/Kartonagen)

Umsetzung:

Kreis unterstützt die Kommunen bei der Abfallerfassung- und -entsorgung von Altpapier ohne die Abgabe der Rechte und Pflichten der Kommunen als öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger. Der Kreis verpflichtet sich, bei den Aufgaben der Entsorgung (Einsammlung und Beförderung) der überlassungspflichtigen Abfälle zu unterstützen und führt dies eigenverantwortlich durch. Dazu zählt auch das Behältermanagement. Der Kreis Warendorf spricht sein Vorgehen mit den Städten ab und trifft die Entscheidungen.

Der Kreis darf die Durchführung an Dritte weitergeben und alle Erklärungen zur Durchführung der Entsorgungslesitungen abgeben. Die Kommunen unterstützen mit der Bereitstellung aller verfügbaren Informationen zur Durchführung der Entsorungsleistungen.

Im Fall einer Verhinderung der Abfallentsorgung stellt die Stadt immer noch eine Reservefunktion dar.

Finanzierung:

Die anfallenden Kosten werden auf die Gebühren in den einzelnen Kommunen verankert.

Rechtsform:

öffentlich-rechtliche Vereinbarung

Zusammenarbeit seit:

2011

Kontakt:

Diese Übersicht als PDF herunterladen