Vernetzte Verwaltung Nordlippe

Barntrup, Dörentrup, Extertal, Kalletal

Hauptverantwortlich: Barntrup
Sonstige Beteiligte:
  • Deckert Management Consultants GmbH (Erhebungen und Analysen zur Entscheidungsvorbereitung)
  • b.i.t.consult GmbH (Analyse und Gestaltung der Prozessabläufe in vernetzten Bürgerbüros
  • krz Minden-Ravensberg/Lippe (IT-Dienstleister)
Kurzprofil:
Stadt Barntrup
Regierungsbezirk Detmold
Einwohner: 8.587 (IT.NRW, 31.12.2018)
Fläche: 59,46 km²
Anlass:

Modellversuch des Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW „Vernetzte Verwaltung“

Ziel:

Ziel des Modellversuchs war es, neue Formen der interkommunalen Zusammenarbeit auf Basis der heutigen informationstechnischen Möglichkeiten zu erproben und dadurch neue Formen einer wirtschaftlicheren und bürgerorientierteren öffentlichen Leistungserbringung zu ermöglichen.

Umsetzung:

Die Vision einer Gemeinde Nordlippe ist zwar in absehbarer Zeit nicht umsetzbar, gleichwohl gilt es alle kommunalen Aufgaben auf den Prüfstand zu stellen, die gemeinsam wirtschaftlicher, aber auch bürgerfreundlicher organisiert werden können. Die Projekte im Rahmen des Modellvorhabens „Vernetzte Verwaltung“ seien wichtige Bausteine dieser Bemühungen, so Hans Hoppenberg, Bürgermeister der Gemeinde Extertal.

Gegenstand der Vernetzung:
Gemeinsame Aufgabenwahrnehmung beim Gebäudemanagement, bei der Erhebung von Gemeindesteuern und bei der Serviceerbringung in den Bürgerbüros

Betroffene Verwaltungsbereiche und/oder -prozesse:
• Kaufmännisches, technisches und infrastrukturelles Gebäudemanagement
• Erhebung von Gewerbe-, Grund-, Vergnügungs- und Hundesteuern
• Bürgerservice: Allgemeine Dienstleistungen, Ordnung und Sicherheit, Melde- und Ausländerangelegenheiten, Straßenverkehr, Wohnungsförderung

Ergebnisse mit Schlussbetrachtung (Bericht S. 123 f.)
Bei allen im Rahmen des Modellversuchs „Vernetzte Verwaltung“ durchgeführten Projekten zeigte sich deutlich, dass das Management der Einführung vernetzter Verwaltungen anspruchsvoll, zeitaufwändig und durch zahlreiche Herausforderungen gekennzeichnet ist. Die Projekte des Modellsversuchs, in denen es zum Ende des Modellvorhabens zu einer sichtbaren Umsetzung kam, sind als positiv einzuschätzen, weil in einer vergleichsweise kurzen Projektlaufzeit eine Umsetzung neuer Formen von Verwaltungsmodellen gelang. Dazu zählen die Servicestelle Personal im Kreis Warendorf, das Finanzzentrum Baumberge sowie das Shared Service Center Digitale Postbearbeitung. Beim Projekt der nordlippischen Gemeinden ist der ganzheitliche Ansatz hervorzuheben, der jetzt in der Folgezeit noch besser umzusetzen ist.

(Quelle: www.d-nrw.de/…./Abschlussbericht_vernetzte_Verwaltung.pdf)

Finanzierung:

Fördermittel des Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW

Rechtsform:

Projekt mit Lenkungsgruppe, Projektbeirat und Koordinationsteam

Zusammenarbeit seit:

Modellprojekt 2007 bis 2010

Kontakt:
Stadt Barntrup
Mittelstraße 38
32683 Barntrup
Tel: 05263 / 409-0
Email: info@barntrup.de